rooters Shopper – mein Lieblingsprodukt aus Rhabarberleder

Endlich ist es soweit! Die Taschen aus Rhabarberleder gehen in die Produktion. Seit ich im Januar die drei Wissenschaftler auf der thekey.to kennen gelernt habe und den Prototypen meines zukünftigen Lieblings-Shoppers in den Händen halten durfte, warte ich auf dieses Signal. Ich muss dazu sagen, ich bin keine der Frauen, die besonders viele Ledertaschen besitzt. Ich liebe Stoffbeutel und davon habe ich reichlich. Meinen Laptop trage ich allerdings in einem Rucksack. Ich weiß „entsetzlich“. Aber es ist so schön praktisch. Problem ist immer nur, wenn ich einen Geschäftstermin habe. Dafür eignet er sich nun wirklich nicht. 

Das Problem hat nun ein Ende – denn endlich kann ich bald mein heiß ersehntes neues Lieblingsstück stolz durch die Gegend tragen und mache auch im Alltag eine gute Figur. 

Was macht den Shopper so besonders?
Es gibt so einige Gründe. Beginnen wir mal beim Material und bei der Herstellung. Der Shopper besteht aus Biobaumwolle in Kombination mit rhabarbergegerbten Leder deutscher Rinder. Hierbei wird mit Hilfe von Inhaltsstoffen der Rhabarberwurzel das Leder vegetabil gegerbt. Der Anbau der Pflanzen bis hin zur Gewinnung des Gerbstoffes erfolgt ebenfalls zu 100% in Deutschland. Für den Gerbungsprozess werden keinerlei schädliche Chromsalze eingesetzt. 

Das Ergebnis ist ein Leder, das typische Naturmerkmale aufweist, die Individualität und Ursprünglichkeit der einzelnen Häute widerspiegelt und obendrein schwermetallfrei, schadstoffarm und chromfrei ist. Die unbeschichtete und naturbelassene Oberfläche dieses Leders gewährleistet deshalb eine hohe Atmungsaktivität und sehr gute Hautverträglichkeit. Auch bei der Färbung achten die Wissenschaftler darauf, dass schadstoffarme Produkte verwendet werden, die etablierten und internationalen Richtlinien entsprechen (z.B. Hess-Natur-Richtlinie, der Richtlinie des Internationalen Verbands für Naturtextilwirtschaft (IVN) und der Ecopell-Richtlinie). 

Das Design wurde in Kooperation mit Anne Gorke entwickelt, die gemeinsam mit Antje Wolter 2008 das Eco-Fashion Label Vilde Svaner gründete. Vilde Svaner ist bereits bekannt für durchdachtes und zeitlos schönes Design unter Verwendung von fairen und ökologisch einwandfreien Materialien. 

Und wie sollte es auch anders sein, werden die Taschen ebenfalls in Deutschland produziert. Das stärkt die heimische Wirtschaft und Handwerkskunst und spricht besonders beim Thema „CO2 Emissionen“ für sich. 

Neben den äußerst wichtigen Kriterien, was Nachhaltigkeit und faires Handeln angeht unter möglichst ökologischen Gesichtspunkten, ist der Shopper auch noch richtig schön und praktisch. Er verfügt über zwei große Staufächer, die optimalen Platz für mein Notizbuch und weitere wichtige Utensilien bieten. In der Mitte der beiden Fächer hat er ein verstärktes Businessfach aus Batist für Laptop, Papiere, iPad und andere Sachen, die geschützt werden müssen. Selbstverständlich lässt sich das Fach mit zwei Lederbändern verschließen, um dem zerbrechlichem Stück den notwendigen Halt zu geben. Innen bietet die Tasche dann noch ein kleines Lederfach für mein Handy und ein Lederband mit Karabiner für meinen Schlüssel. Kein wildes Schütteln der Tasche ist mehr notwendig, um sicher zu gehen, dass mein Schlüssel in der Tasche ist und ich ihn ”nur noch” suchen muss. 

Und wenn es mal wieder für einen Kurztripp nach Hamburg geht, dann nutze ich ihn einfach als kleine Weekenderbag. 

Stets dabei und zeitlos schön ♥ 

Wir sind stolz darauf, dass wir Dr. Anne-Christin Bansleben, Prof. Dr. Rer. Nat. Ingo Schellenberg und Dipl. Oec.-Troph. David Bansleben – die Wissenschaftler die hinter der Marke rooters stehen – für uns gewinnen konnten und die Produkte nun auch in unserem Shop anbieten können. Übrigens vorerst exklusiv, da wir bisher die einzige Verkaufsquelle für rooters Produkte sind.   

Stöbere in unserem Shop und verliebe Dich auch in rooters ♥ 

Mit Anderen teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Mixx
  • PDF
  • Print

1 Kommentar
  1. [...] und bedruckt mit lauter fliegenden Tauben, hat definitiv mein Herz erobert und Platz neben meinem Lieblings-Business-Shopper von the rooters [...]

Diesen Artikel kommentieren