DIY | Haarmasken selbstgemacht

Endlich gibt es wieder ein DIY von uns. Dieses Mal zaubern wir ein wenig Pflege für das Haar. Es gibt sicherlich nichts Besseres für eure Mähne als Natur pur. Besonders toll: Fast alle Zutaten sind normalerweise im Haus.

Wir haben drei verschiedene Haarmasken für trockenes, normales und leicht fettendes Haar für euch zusammengestellt. Also ist hoffentlich für jeden unter euch eine Maske dabei. Probiert’s aus, macht euch selbst eine pflegende Haarmaske, es ist ganz leicht!

Sahne-Öl-Zitronen Kur für trockene Haare

Vermische 2 EL Sahne, 2 TL Weizenkeimöl oder eine andere Sorte Öl und 1 TL Zitronensaft und verteile die Mischung im frische gewaschenen, feuchten Haar.  Nach 10 Minuten kannst du deine Haare mit warmen Wasser ausspühlen. Deine Haare fühlen sich danach schön weich und gepflegt an.

Kleiner Tipp: Kämme deine Haare mit einem groben Kamm, so verteilt sich die Kur besser.

Kokosmilch-Kur für normales Haar

Diese Haarkur macht die Haare weich und spendet Feuchtigkeit und hilft sogar bei brüchigem Haar. Das ist die einfachste Kur überhaupt, denn man muss keine Zutaten vermischen. Die Kokosmilch in das frisch gewaschene, feuchte Haar einmassieren, mit Frischhaltefolie einwickeln und warm halten. Je nachdem, wie pflegebedürftig das Haar ist, kann die Einwirkzeit zwischen 30 Minuten und einer Stunde variieren.

Honig-Propolis Kur für fettige Haare

Mische 10g Propolistinktur(aus der Apotheke oder dem Reformhaus) und 125g Honig in 60g Naturjoghurt. Gib dann ein Ei dazu und vermische alles gründlich. Die Kur sollte auf das frisch gewaschene, feuchte Haar aufgetragen werden und 30 Minuten einziehen.

Probiert die Masken doch selbst aus und gebt uns euer Feedback :) Wir sind gespannt!

Mit Anderen teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Mixx
  • PDF
  • Print

Diesen Artikel kommentieren