Olga Road – mit gutem Gewissen Lederjacken tragen

Ihr könnt mit eurem Gewissen nicht vereinbaren, echtes Leder zu tragen, wollt aber auch nicht mit Kunstleder zufrieden gestellt werden und steht nun mittendrin in einem Zwiespalt? Kein Problem! Dank Olga Road muss keiner mehr verzweifeln.

Ersatz für echtes Leder? Nicht nötig.

Die Linie von Olga Road „upcycled Leather Jackets“ sorgt in sofern für Begeisterung, da der neuwertige Begriff  „Upcycling“ den Begriff „Recycling“ positiv noch mehr in den Vordergrund rückt – Upcycling ist wie Recycling, bloß ohne Änderung seiner Form. Das heißt also, dass weniger Energien sowie Ressourcen gebraucht werden müssen, um das Produkt für die Wiederverwendung zu gewinnen.

Stilsicher auftreten

Jede Lederjacke ist ein Unikat – einzigartig originell variieren die Stile und Jacken und unterscheiden sich in Farbe, Form und in dem Handling Leder fühlen zu können – ein One of a kind, das Original-Stück, welches gewissenhaft getragen werden kann, nämlich als wiederverwendetes Leder und nicht als Massenware!

Unterschiedliche Stile

Olga Road bietet eine riesige Auswahl an Modellen in verschiedenen Farben: The Cypress, The Waldron, The Pender, The Rubly, The Spieden, The Blakely – alles was das Herz berührt! Fräulein Jolie ist schrecklich verliebt in das Modell „The Cypress“, welches hier abgebildet ist – eine typische Biker Lederjacke, die ein Outfit erst perfekt macht.

Upcycled leather jackets: Wir können gar nicht genug davon haben!

Mit Anderen teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Mixx
  • PDF
  • Print

2 Comments
  1. Natascha sagt:

    Lederjacken sind immer in! Kann man nichts sagen. Sehn einfach toll aus! 🙂

  2. skindjakker sagt:

    schöne Jacken, die erste gefällt mir besonders.

Diesen Artikel kommentieren