Unsere Innenstädte werden grün

slowmo - organic is not a fashion, it's a commitment

Nachdem ich über Jahre im Aussendienst tätig war – Modevertrieb versteht sich – konnte ich irgendwann unsere Innenstädte nicht mehr sehen. Warum? Naja, es gab ja überall nur noch das gleiche Angebot. Concept Stores von Esprit, s.Oliver, Tommy Hilfiger, Tom Tailor, H&M und Zara – und von denen reichlich – StreetOne…habe ich wen vergessen?…plakatieren unsere Innenstädte.

Versteht mich nicht falsch – es ist ja auch alles reine Geschmackssache – aber ich konnte ihn irgendwann nicht mehr sehen – diesen Einheitsbrei.

Grund genug für mich, meinen damaligen recht lukrativen Job an den Nagel zu hängen und Definitionssache zu gründen, mit der Konzentration auf besondere Marken und Produkte.

Natürlich gab es immer mal Momente wo ich mich fragte, ob das so schlau war. Doch der Wille, besondere Marken zu unterstützten, deren Philosophien echt sind, trieb mich weiter an.

Heute freue ich mich darüber, dass mehr und mehr kleine charmante Läden eröffnet werden, wo man wieder fröhlich bummeln gehen und nach neuen und besonderen Produkten Ausschau halten kann. Meist inhabergeführt und absolut individuell. Das bestärkt mich in meinem Tun und schenkt Energie zum Weitermachen.

Das Besondere an der Entwicklung ist nicht nur, dass die Läden mit zauberhafter Einrichtung und liebevollen Podukten das Auge verwöhnen, sondern ebenso gut für Haut und Natur sind. Denn auch die Generation des grünen Mode-Einzelhandels leistet Widerstand und vermehrt sich leise und still in den deutschen Innenstädten. Mittlerweile gibt es schon eine Liste von “Grünen Concept Stores”, die in den letzten fünf Jahren eröffnet wurden.

Diese Entwicklung freut uns ganz besonders, denn auch unsere Ausrichtung wird immer grüner. So startete ich noch mit der Ausrichtung “besonders” und konzentriere mich auf fair und sozial und wenn möglich natürlich auch auf grüne Produkte, aber doch hielt sich die modische Auswahl noch in Grenzen. Aber auch diese Zeit gehört der Vergangenheit an. Mittlerweile gibt es immer mehr Marken, die nicht nur sozial und fair sind, sondern auch ökologisch korrekt produzieren.

Es macht glücklich zu sehen, wie wir uns entwickeln und wir hoffen, dass es bald noch mehr Menschen gibt, die verstehen wie wichtig ein Umdenken nicht nur für sich selbst, sondern für uns alle ist.

Wo so ein Green Concept Store zu finden ist, verrät Euch die Liste von Bernd Hausmann, zu finden bei KirstenBrodde.

Und wer kein Geschäft in seiner Nähe finden kann, findet vielleicht etwas hier in unserem Shop.

Mit Anderen teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Mixx
  • PDF
  • Print

1 Kommentar
  1. [...] dann auch schon bald das Urban Gardening in die nächste Runde. Ein Trend, der mehr und mehr unsere Innenstädte verschönert und uns zum Selbstversorger werden [...]

Diesen Artikel kommentieren