Archiv

zurück zur Übersicht

Sommerliches für den Kleiderschrank

Top – iheart über defintions-sache.de

Armband – Studio Lux über definitions-sache.de

Rock - Komodo über definitions-sache.de

Sandalen – Deerberg

Mit einem hübschen Print-Shirt kann man einfach nichts falsch machen diesen Sommer. Sei es ein Band-Shirt, Skater-Top oder dieses hübsche iheart Midi-Top. Lockerleicht, bequem und lässt sich ganz einfach kombinieren – mit einem Rock, Shorts, Jeans oder auch über ein enges Kleid. Möglichkeiten gibt es so viele, wie die Kreativität zulassen. Besonders toll finde ich die Kombination aus cropped Shirt und Taillenrock. Dazu ein paar hübsche, farbenfrohe Accessoires, wie beispielsweise dieses süße Studio Jux Armband und flache Sandalen tragen. So steht einem Sommerspaziergang nichts mehr im Weg.

weiterlesen »

Wir lieben Black & White

Schwarz und Weiß – ein Duo das überzeugt. Die beiden Farben sind keinen Trends unterworfen, sondern sind immerwährende Klassiker.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – Morgens, Mittags, Abends – Arbeit, Club, Date – mit den Nichtfarben liegt man immer richtig. Falsch kombinieren ist unmöglich, denn Schwarz und Weiß harmonieren in jeder Form.

weiterlesen »

Celebrating New Year’s Eve

Ein jedes Jahr sehen wir dem Jahreswechsel mit Faszination, Freude und Enthusiasmus entgegen.

Wir möchten euch deshalb inspirieren dem Jahreswechsel mit einem festlichen, ökologischen Outfit entgegenzutreten. Denn immerhin endet das Jahr 2013 und wir starten in ein neues Jahr!

Das kleine Schwarze ist an Silvester nicht wegzudenken. Einfach immer passend und mit Accessoires vollkommen wandelbar, kann ein vollkommen individueller Silvester-Look kreiert werden. Die hübsche People Tree Statement Kette verleiht dem klassischen Look einen Hauch von Exzentrik wobei der Studio Jux Gürtel die feminine Seite betont. Um Schlüssel, Geldbeutel und den roten Lippenstift unterzubringen, haben wir passend zu dem Look eine Rhabarberleder Clutch von deepmello ausgewählt. Die wunderbar goldverzierten Pumps von Beyond Skin spiegeln die Akzente der Kette wieder und vollenden das Gesamtbild.

weiterlesen »

Unser Freund der Rollkragenpullover

Unser Liebling der Rollkragen hält nicht nur warm, sondern sieht auch noch super aus! Lässig, schick oder bürotauglich, der Rollkragenpullover ist ein wahrer Alleskönner. Schon Audrey Hepburn und Marilyn Monroe haben den Klassiker lieben gelernt. Wir haben euch eine hübsche Auswahl an modernen Looks zusammengestellt, die euch diesen Herbst/Winter Freude bereiten können!

iheart Pullover | People Tree Hose | DaWanda Clutch | Beyond Skin Loafers

iheart Pullover | Milde Rock | deepmello Umhängetasche | Beyond Skin Ballerinas

weiterlesen »

Get Changed – The Fair Fashion Network

Kennt ihr bereits GetChanged? Es handelt sich dabei um eine Plattform, das die Suche nach ökologischer und fairer Mode erleichtert und einen Überblick über Marken und Shops bietet. Das Netzwerk soll bestmögliche Transparenz bezüglich sozialer und ökologischer Produktionsbedingungen schaffen und liefert daher eine Vielzahl an Informationen über knapp 50 Marken und deren Kollektionen.

Eine Karte bietet einen Überblick über mehr als 100 ökologischen Shops im deutschsprachigen Raum. Bei dieser Zahl findet sicherlich ein Laden in eurer Nähe. Nicht aller dieser Läden sind vollständig mit grüner und fairer Mode bestückt, allerdings hilft GetChanged dabei, die ökologischen Kleidungsstücke aufzuspüren.

weiterlesen »

Kombinationssache | Lanius Jerseyjacke

Nicht selten stehen wir morgens vor dem Kleiderschrank und stellen uns immer wieder die selbe Frage: “Was anziehen?”. Dabei ist unser Kleiderschrank doch gut gefüllt, und trotzdem fehlt morgens die Inspiration. Die verschlafenen Äuglein suchen nach etwas Anziehbarem, nach etwas, das der Stimmung entspricht, nach ein wenig Abwechslung.

Genau deshalb möchten wir euch hier ein paar Ideen auf den Weg geben, wie man ein einziges Teil wild kombinieren kann. Sportlich, klassisch, romantisch und casual. Lasst euch inspirieren!

Diese Mal haben wir uns für die schwarze Jerseyjacke im Biker-Stil von Lanius entschieden. Besonders hübsch ist der Kontrast zwischen dem Hanf-Biobaumwolle-Gemisch und dem rockigen Stil, den man eher mit Leder in Verbindung bringt.

weiterlesen »

Zum siebten Mal GREENshowroom Berlin

Vom 15. Bis 17. Januar 2013 ist es endlich wieder soweit: zum siebten Mal findet der GREENshowroom für nachhaltige Mode im Berliner Hotel Adlon Kempinski statt. Nachhaltigkeit wird mit Design, Luxus und Zeitgeist verknüpft. Auf der Messe können die neuen Herbst/Winter 2013/2014 Kollektionen einiger namenhafter Ökomodelabels bestaunt und durchstöbert werden.

Wie Fräulein Emma schon über den GREENshowroom im vergangenen Jahr berichtet hat ist die Messe „überraschend anders als die bekannten Öko-Messen. Sehr gehoben, aber nicht abgehoben. Öko-Couture von seiner schönsten Seite. Tolles Ambiente, gute Auswahl an Marken und die Ruhe ordentliche und entspannte Gespräche zu führen.“

Im Fokus steht definitiv nicht die Quantität der Labels, sondern die Qualität. Es wird deshalb nur eine limitierte Anzahl von Modelabels Designstücke im Bereich Mode, Accessoires, Schmuck, Beauty- und Lifestyleprodukte präsentiert. Unter anderem dabei ist mybiotiful bag, die sehr erfolgreich Celebrities mit ihrem hübschen, ökologischen Taschen ausstattet.

Während der Berlin Fashion Week bildet der GREENshowroom gemeinsam mit der Ethical Fashion Show Berlin, der Messe für nachhaltige Casual- und Streetwear im ewerk, einen Gegenpol zum konventionellen Konsum, in dem sie aufzeigen, dass man Schönheit, Design und Qualität sehr gelungen mit nachhaltiger Mode verbinden kann.

Als Höhepunkt der Messe werden am 16. Januar aktuelle Kollektionsteile im Zuge einer glamourösen Salonshow auf dem Catwalk präsentiert, wobei einen Querschnitt aus dem gesamten Sortiment des GREENshowrooms gezeigt wird.

weiterlesen »

3 Arten die Seidenbluse von iheart zu kombinieren.

So langsam macht sich der Herbst breit und vertreibt den Sommer. Es wird kühler, windiger und auch ein wenig regnerischer. Trotzdem ist der Herbst kein minder schöner Monat. Denkt doch nur einmal an die wunderschön verfärbten Blätter in orange, rot und purpur. Denkt an die Kürbiszeit und was man daraus alles zaubern kann. Denkt an die stürmischen Abende, die man zusammengekuschelt vor dem Kamin verbringt und mit der ganzen Familie eine Runde “Mensch ärgere dich nicht” spielt. Denkt an die neue Herbstmode auf Definitionssache, in der man wieder herumstöbern kann. Also wir freuen uns schon riesig!
Und genau deshalb möchten wir Euch die wunderhübsche Seidenbluse “Celia” von iheart vorstellen und ich ein paar Ideen geben, wie toll man sie kombinieren kann.
definitionssache Business Chic
Ganz klassisch kann man sie für die Arbeit kombinieren. Mit einem Pencilskirt, Blazer und Pumps, sowie Highlights in rot, passt sie perfekt ins Berufsleben. Noch ein hübsches Make Up dazu, am Besten schlicht und zeitlos, und schon kann der Arbeitstag beginnen.

INNATEX Lounge

Die INNATEX ist die weltweit einzige internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien, die neben dem klassischen Bekleidungssektor auch zahlreichen weiteren textilen Produktgruppen – wie Accessoires, Heimtextil, Stoffen, Spielzeug uvm. – eine einmalige Vertriebs- und Kommunikationsplattform bietet.

Seit 1997 eröffnet die INNATEX zwei Mal im Jahr – jeweils im Winter und im Sommer – in Hofheim-Wallau bei Frankfurt am Main ihre Tore.

Im Rahmen der Fashion Week, 03.-08. Juli 2012, veranstaltete die MUEVO GmbH ihre sechste INNATEX Lounge in den Räumlichkeiten von “DasHotel“.

weiterlesen »

Mercedes Benz Fashion Week: Nachhaltige Mode weiter auf Erfolgskurs

In Berlin standen alle Zeichen auf Grün Am Freitag ging eine erfolgreiche Messezeit in Berlin zu Ende. Die „Ethical Fashion Show Berlin“ zeigte sich zum zweiten Mal zur Mercedes Benz Fashion Week und strotzt vor lauter positiver Resonanz und auch der „Green Showroom Berlin“ – die größte und bekannteste Fachmesse für Green-Luxury – erfuhr erneut starken Anklang. GREENshowroom: Salonshow begeisterte mit Green-Luxury Fachpublikum und Prominenz In den luxuriösen Suiten des Hotel Adlon Kempinski, das dem GREENshowroom zum sechsten Mal als Schauplatz diente, präsentierten 25 nationale und internationale Labels nachhaltige Mode, Accessoires und Lifestyle-Produkte im High-Fashion-Segment. Darunter bereits bekannte Marken wie z.B. edelziege, deepmello (ehemals: The Rooters), Anne Gorke, Leibschneider, RoyalBLUSH und Studio Ecocentric.

[/caption]

Neben der angenehmen Ambiente, fernab vom generellen Trubel der Mercedes Benz Fashion Week, bot der GREENshowroom in seiner exklusiven Salonshow Fachbesuchern, Pressevertretern und geladenen Gästen die kommenden Kreationen von ausgewählten Designern des GREENshowrooms und der Ethical Fashion Show Berlin auf dem Laufsteg. Unter den zahlreichen Besuchern befanden sich auch Prominente, wie Cosma Shiva Hagen, Cassandra Steen, Notic Nastic und Milka Loff Fernandes.

Cosma Shiva Hagen auf der Salonshow im Greenshowroom. Bild: Silk Relation.

Links: Weekender Bag von deepmello; Mitte: Outfit von Anne Gorke, Schuhe von deepmello; rechts: Strickkleid von edelziege

Während im GREENshowroom ausschließlich Marken aus dem Green-Luxury Segment präsentiert werden, bietet die Ethical Fashion Show Berlin nachhaltige Street- und Casualwear. Ethical Fashion Show: umfangreiches Produktangebot und Rahmenprogramm begeisterte Aussteller und Messepublikum Mit starkem Ausstellerzuwachs ging eine erfolgreiche zweite Runde der Ethical Fashion Show Berlin zu Ende. 57 nationale sowie internationale Marken aus dem Bereich nachhaltige Street- und Casualwear präsentierten im ewerk dem Fachpublikum ihre Frühjahr/Sommer Kollektionen 2013 und das große Spektrum an ökologischer und nachhaltiger Kleidung. Darunter Marken wie Studio Jux, L’Herbe Rouge, Komodo, room to roam, Choclo Project, Fukushima , SEY Organic Jeans und viele weitere mehr. Neben dem vielfältigen Produktangebot seitens der Aussteller schuf die Messe Frankfurt mit dem begleitenden Rahmenprogramm ein wertvolles Informationsforum: In der „Knowledge Lounge“ konnten sich Besucher eingehend über die Hintergründe nachhaltiger Kleidung informieren. Beim Future-Summit „Change Your Cotton“ drehte sich alles um die Frage, wie eine nachhaltige Baumwollproduktion im Jahr 2025 aussehen könnte und das „Create Green Frühstück“ am letzten Veranstaltungstag beleuchtete das Thema Jeans. Grüne Mode nimmt Fahrt auf – internationale Modelabels im Aufwind Besonders erfreulich ist, dass internationale Aussteller wie SeeMe (Niederlande), Flavia Anranha und Luiza Perea (Brasilien), Vilmava (Finnland), Halasi (Ungarn), My biotiful bag (USA) und Sarah Reinhard (Schweiz) das internationale Interesse am GREENshowroom repräsentierten und auch die Ethical Fashion Show mit einem Zuwachs von 30 Prozent im Vergleich zur Premiere im Januar internationaler ausgerichtet war. Das zeigt die globale Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit. FAZIT: Grünes Segment weiter auf Wachstumskurs Insgesamt 83 Labels aus 18 Ländern beim GREENshowroom und der Ethical Fashion Show Berlin sorgten für steigende Ausstellerzahlen und untermauerten das zunehmende Interesse am grünen Modesegment. Auch bei der wachsenden Anzahl der Fachbesucher ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz: Greenshowroom: Magdalena Schaffrin und Jana Keller, Gründerinnen der erfolgreichen Messe, freuen sich über die gelungene Veranstaltung: „Ein deutliches Mehr an Besuchern und die positive Stimmung unter den Ausstellern zeigen uns, dass das Bewusstsein hin zu einer nachhaltigen Lebensweise wächst und Green-Luxury en vogue ist. Darüber sind wir sehr erfreut. Wir sehen unsere Idee und das Konzept des GREENshowrooms nach wie vor bestätigt.“ „Der GREENshowroom war einmal mehr eine fantastische Bereicherung für unser weltweites Textilmesseportfolio. Ganz besonders freut uns der Zuwachs an internationalen Ausstellern, für die unsere Fachmesse eine starke und kontinuierliche Plattform für nachhaltige Mode im High-End-Bereich bietet”, resümiert Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Ethical Fashion Show: „Mit der zweiten Ausgabe der Ethical Fashion Show Berlin und einem deutlichen Ausstellerzuwachs von mehr als 50 Prozent konnte die Messe Frankfurt ein Ausrufezeichen in Sachen grüner Mode setzen. Auch die Anzahl und Qualität der Besucher zeigen, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden“, so Detlef Braun. Gemeinsam mit der Ethical Fashion Show Berlin im ewerk bildet der GREENshowroom die zentrale Plattform für Eco-Fashion – veranstaltet durch die Messe Frankfurt. Wer noch nie auf einen der beiden Veranstaltungen war, sollte sich ein großes fettes X in seinen Kalender notieren. Vom 16. bis 18. Januar 2013 gibt es die nächste Möglichkeit, im angenehmen Ambiente ökologisch korrekte und fair produzierende Marken kennen zu lernen und zu erleben.