Archiv

zurück zur Übersicht

Sommerliches für den Kleiderschrank

Top – iheart über defintions-sache.de

Armband – Studio Lux über definitions-sache.de

Rock - Komodo über definitions-sache.de

Sandalen – Deerberg

Mit einem hübschen Print-Shirt kann man einfach nichts falsch machen diesen Sommer. Sei es ein Band-Shirt, Skater-Top oder dieses hübsche iheart Midi-Top. Lockerleicht, bequem und lässt sich ganz einfach kombinieren – mit einem Rock, Shorts, Jeans oder auch über ein enges Kleid. Möglichkeiten gibt es so viele, wie die Kreativität zulassen. Besonders toll finde ich die Kombination aus cropped Shirt und Taillenrock. Dazu ein paar hübsche, farbenfrohe Accessoires, wie beispielsweise dieses süße Studio Jux Armband und flache Sandalen tragen. So steht einem Sommerspaziergang nichts mehr im Weg.

weiterlesen »

Ökologisch Einrichten

Um den Lebensstil vollkommen ökologisch, nachhaltig und fair zu gestalten, sollte natürlich auch die Inneneinrichtung überdacht werden. Mittlerweile gibt es einige hübsche Alternativen zu massenproduzierten Einrichtungsgegenständen, weshalb wir euch eine kleine Auswahl zusammengestellt haben.

Zendeluxe bietet eine große Auswahl an Wohnaccessoires und Einrichtungsgegenständen, die allesamt aus natürlichen, ökologischen und nachhaltigen Materialien hergestellt werden. Besonders die Auswahl der hübschen Artikel im Landhausstil hat es uns angetan :)

Das Sofa von InteriorPark ist aus ökologischem Bambus hergestellt und die Polster sind mit natürlichem, weichen Wollfilz überzogen. Nicht nur bequem, sondern auch gut für das Gewissen. Passend dazu ein paar Holzkisten als Couchtisch umfunktionieren? Warum nicht?

weiterlesen »

Celebrating New Year’s Eve

Ein jedes Jahr sehen wir dem Jahreswechsel mit Faszination, Freude und Enthusiasmus entgegen.

Wir möchten euch deshalb inspirieren dem Jahreswechsel mit einem festlichen, ökologischen Outfit entgegenzutreten. Denn immerhin endet das Jahr 2013 und wir starten in ein neues Jahr!

Das kleine Schwarze ist an Silvester nicht wegzudenken. Einfach immer passend und mit Accessoires vollkommen wandelbar, kann ein vollkommen individueller Silvester-Look kreiert werden. Die hübsche People Tree Statement Kette verleiht dem klassischen Look einen Hauch von Exzentrik wobei der Studio Jux Gürtel die feminine Seite betont. Um Schlüssel, Geldbeutel und den roten Lippenstift unterzubringen, haben wir passend zu dem Look eine Rhabarberleder Clutch von deepmello ausgewählt. Die wunderbar goldverzierten Pumps von Beyond Skin spiegeln die Akzente der Kette wieder und vollenden das Gesamtbild.

weiterlesen »

Ökologische Schmucklabel

Jedes so simple Outfit kann ganz einfach mit ein paar hübschen Schmuckstücken aufgehübscht werden. Leider ist es aber gar nicht so leicht ökologischen und fair hergestellten Schmuck zu finden. Wir haben uns auf die Suche gemacht und möchten euch unsere drei liebsten grünen Schmucklabel natürlich nicht vorenthalten.

Studio Jux

Studio Jux Ring “Baum” | Studio Jux Armband mit Vogelanhänger | Studio Jux Ohrringe “Vogel”

Studio Jux ein ökologisches Modelabel, das in Nepal fair produziert hat diese hübschen Schmuckstücke entworfen. Die Anhänger sind wunderhübsch gestaltet und mit Liebe verarbeitet. Die beiden Designer der Marke, Jitske Lundgren und Carlien Helmink, entwerfen Mode und Accessoires mit dem Ziel Mode mit Freude, Jux und Tollerei zu verbinden. Zufriedenheit und Spaß für den Träger, die Designer und auch die Angestellten.

weiterlesen »

Get Changed – The Fair Fashion Network

Kennt ihr bereits GetChanged? Es handelt sich dabei um eine Plattform, das die Suche nach ökologischer und fairer Mode erleichtert und einen Überblick über Marken und Shops bietet. Das Netzwerk soll bestmögliche Transparenz bezüglich sozialer und ökologischer Produktionsbedingungen schaffen und liefert daher eine Vielzahl an Informationen über knapp 50 Marken und deren Kollektionen.

Eine Karte bietet einen Überblick über mehr als 100 ökologischen Shops im deutschsprachigen Raum. Bei dieser Zahl findet sicherlich ein Laden in eurer Nähe. Nicht aller dieser Läden sind vollständig mit grüner und fairer Mode bestückt, allerdings hilft GetChanged dabei, die ökologischen Kleidungsstücke aufzuspüren.

weiterlesen »

Etsy | Handgemachte Lieblinge

Sicherlich habt ihr schon irgendwo von Etsy gehört. Sei es im Internet, bei Freunden oder in einer Zeitschrift. Etsy ist ein Online Marktplatz, in dem Handgefertigtes und Vintage Artikel angeboten werden. Verkäufer kann jeder werden, so lange die Produkte den Standards von Etsy entsprechen. Lediglich Handgemachtes und alte Vintage Stücke dürfen dort verkauft werden.

Etsy sagt über sich selbst:

“Etsy ist der Marktplatz, den wir gemeinsam gestalten.
Unsere Mission ist es den Handel neu zu interpretieren; auf eine Art, die erfüllender und nachhaltiger ist.
Wir sind ein aufmerksames, transparentes und menschliches Unternehmen.
Wir planen und schaffen langfristig.
Wir schätzen Handarbeit, bei allem was wir tun.
Wir glauben daran, dass Spass bei allem was wir tun nicht fehlen darf.
Wir bleiben uns treu. Immer.”

weiterlesen »

Designmob

Da surfen wir nichtsahnend durch das Netz, um uns mit neuen und interessanten Marken zu beschäftigen und landeten auf dem sehr informativen Blog “Designmob”.

Eine Berliner Initiative – genauer gesagt, eine Gruppe junger Menschen aus unterschiedlichsten Fachgebieten. Von ITlern, über Landwirtschaftsexperten bis hin zu Pädagogen, Schneidern und Redakteuren ist alles dabei.

Auch wenn sie augenscheinlich nichts verbindet, so haben sie doch ein gemeinsames Ziel: Fairness, Weltoffenheit und gute Ideen für eine nachhaltige Zukunft.

Dabei informieren sie hauptsächlich über faire Mode, aber halt auch über andere Dinge, die wichtig sind!

Ein Besuch lohnt sich – versprochen: http://www.designmob.de/

Was uns besonders gefallen hat….

weiterlesen »

Verliebt am Valentinstag.

Valentinstag. Der Tag der Verliebten. Eigentlich ein Tag wie jeder andere. Fast schon eine Ausrede, um seiner/m Liebsten etwas Gutes zu tun. Die Möglichkeit für eine kleine Liebeserklärung, die  unter dem Jahr oft etwas zu kurz kommt. Aber trotzdem freut man sich jedes Jahr wieder über eine Kleinigkeit. Es wäre doch schade darauf zu verzichten!

Genau deshalb haben wir uns auch überlegt, wie man am Tag der Verliebten nicht nur den Partner beglücken kann, sondern auch die Umwelt.

♥ Soll es lieber eine rote Rose oder eine Pralinenschachtel für die Liebste sein? Diese Frage können wir leider nicht beantworten. Sicher aber, dass beide Varianten als Fairtrade in so ziemlich jedem Supermarkt erhältlich sind.

♥ Warum dem Liebsten seine Zuneigung nicht ihn Form von kleinen Liebeslosen offenbaren? Es muss auch nicht immeretwas Materielles sein. Gemeinsame Zeit kann so viel schöner sein, vor allem wenn man normalerweise im Arbeitsberg versinkt. Wie wäre es denn mit einem Candle Light Dinner oder einem gemeinsamen Spaziergang?

♥ Für die Naschkatzen dürfen Herz-Cupcakes natürlich auch nicht fehlen. Lecker!

♥ Den Valentinstag kann man wunderbar mit einem gemeinsamen Bad ausklingen lassen und den Schatz danach mit einem biologischen, herzförmigen Massage Bar verwöhnen.

♥ Danach geht’s ab ins Bett am besten mit der wunderschönen Wärmflasche von Definitionssache. Denn leider ist der Frühling noch weit entfernt.

P.S.: Denkt dran, bis einschließlich dem 14.02. könnt ihr versandkostenfrei bei Definitionssache bestellen!

Winterbereit?

Pullover, Mäntel und Stiefel sind schon ausgepackt, denn der Winter lässt nicht mehr lange auf sich warten. Aber natürlich reicht das noch lange nicht aus. Winterzeit ist Einhüllzeit und besser geeignet als manch Jahreszeit, um seine Leidenschaft zu Accessoires zu offenbaren.

Die Auswahl geht von Mützen, über Berets hin zu Schals und Tücher, Handschuhe, Strümpfe, Ohrwärmer und natürlich darf der Schmuck nicht vergessen werden. Und wie jedes Jahr stellt sich wieder die Frage: Was zieh ich an? Welche Mütze? Die vom letzten Jahr? Soll eine neue her? Abgestimmt auf den Schal? Oder vielleicht auch kontrastär? Ist es zu viel des guten auch noch passende Handschuhe dazu anzuziehen? Leder- oder Wollhandschuhe? Welche Farbe denn überhaupt? Viel zu viele Fragen, die irgendwie beantwortet werden müssen.

Ist es da nicht normal, dass jede Frau irgendwann verzweifelt?  weiterlesen »

Wear Trusted and you know what you wear

„Ich weiß, was ich trage!“

Diese Aussage macht sich das neue, innovative Modeprojekt „Trusted Fair Trade Clothing“, kurz „Trusted“ zum Lebensmotto.

Stets auf der Suche nach Verbündeten , die auf Möglichkeiten hinweisen, Fairness zu leben und als Fairtrade-Botschafter Gesicht zu zeigen, bekommt man bei „Trusted Fair Trade Clothing“ genau das, was man sich wünscht: den Trend zum Guten!

 Trusted, dessen Gründung im Herbst 2010 vollzogen worden ist, war zu Beginn nur eine vage Idee, welche sich binnen weniger Monate zu etwas ganz Großem entwickelte.

weiterlesen »