Archiv

zurück zur Übersicht

FAIR FASHION’S NIGHT – so war’s für Frl. Emma

Der große Saal von Hotel Mutterhaus

In unserem Beitrag vom 31.08.2011 berichtet wir bereits darüber, dass wir die Ehre hatten Gabriele Krüger von Fairtrade Düsseldorf e.V. bei der Planung & Umsetzung der Fair Fashion’s Night tatkräftig zu unterstützen. Nach einer umfangreichen zweimonatigen Planung, Akquise von Ausstellern, Musikern, Sponsoren usw. war es dann endlich soweit.

Unter dem Motto „Mit gutem Gewissen gut gekleidet“ fand am 30.09.2011 im Hotel Mutterhaus in Düsseldorf Kaiserswerth die erste „FAIR FASHIONS NIGHT“ statt.

Ziel der Veranstaltung war „Öko-Mode in einem ganz anderen Licht schimmern zu lassen – denn öko ist schon lange nicht mehr Öko“.

weiterlesen »

Mitmachaktion – Hamburg pflanzt seinen Naschgarten

Nach den Leitlinien der Permakultur wird am Sonntag, 16. Oktober 2011, im Hamburger Volksgarten viele verschiedene Bäume und Sträucher gesetzt, die sich gegenseitig in ihrem Wachstum unterstützen.

Vor allem Pflanzen, die auch essbare Früchte tragen – wie z.B. Pflaume, Holunder, Sanddorn und Heidelbeeren – werden den wunderschönen Volksgarten noch schmackhafter machen.

Ziel der Aktion ist, einen partnerschaftlichen Weg zwischen Mensch und Natur einzuschlagen und der eigenen Lebensgrundlage – dem Essen – wieder näher zu kommen.

Von 11.00 – 16.30 Uhr wird gegraben, gebuddelt und gepflanzt. Dabei kann man die Aktion nicht nur tatkräftig unterstützen, sondern sich auch in Sachen “Permakultur” fortbilden. Die Experten des Tutenberg Instituts für Umweltgestaltung e.V. und mehrere professionelle Gärtner geben Hilfestellung beim Baumpflanzen und wer mag, kann gleich vor Ort eine Patenschaft für seinen Baum übernehmen.

weiterlesen »

karla A – Wolle ist ihre Leidenschaft

Sie liebt das Gestalten von Wolle und mit Wolle. Bereits in den 80er Jahren entdeckte Regine Tarmann-Stumpf ihre Leidenschaft fürs Stricken und eignete sich vor einiger Zeit die Kunst der Garnherstellung an.

Sämtliche Schritte, vom Waschen der Rohwolle, wie sie vom Tier kommt, über das Kämmen oder Kardieren der Fasern, bis hin zum Spinnen und Färben, übte sie zu Beginn in ihren eigenen Vier-Wänden aus. Denn was einst ihre Neugierde war, wurde zu einer Geschäftsidee.

Heute hat sie einen schönen Onlineshop mit dem Namen “karla A” über den sie ihre Produkte präsentiert und vertreibt.

Bei der Herstellung ihrer Produkte achtet Regine Tarmann-Stumpf darauf, möglichst viele ökologische Gesichtspunkte einzubeziehen. weiterlesen »

Nachwachsende Rohstoffe – Die Zukunft vom Acker! Ein Interview mit Dr. Anne-Christin Bansleben von the rooters Rhabarberleder

Der Stoff aus dem die Lederträume sind

Das wir absolute Fans von the rooters Rhabarberleder sind, ist wohl nicht zu übersehen, wenn man unseren Blog regelmäßig liest.

Heute hat uns die charmante Anne den Link über ein aktuelles Interview zugesandt, was Klaus-Martin Meyer von www.nachwachsende-Rohstoffe.biz mit ihr geführt hat.

Sehr interessant und lesenwert.

Klicke auf den nachfolgenden Link um das ganze Interview zu lesen.
http://www.nachwachsende-rohstoffe.biz/gerbstoffe/rooters_ug/

Weitere Beiträge über the rooters Rhabarberleder findest Du in unserem Blog oder direkt die Produkte in unserem Shop.

FA!R 2011 – Messe für fairen Handel Dortmund

Am 08. – 10. September 2011 findet in Dortmund die FA!R 2011 statt. Die Endverbrauchermesse für Fairen Handel. 

Dass wir durch strategischen Konsum eine Menge bewegen und Einfluß auf die sozialen und ökologischen Herstellungsbedingungen vieler Produkte haben können, ist vielen mittlerweile bewußt. 

Vergangenes Jahr hat der faire Handel 91 Mio. EUR mehr Umsatz gemacht, als im Vorjahr 2009. Das ist ein Zuwachs von 28 Prozent, so der Forum Fairer Handel (FFH), in dessen Netzwerk Akteure des Fairen Handels in Deutschland zusammen kommen. Darunter Importeure, Weltläden, aber auch kirchliche Organisationen und der Verein Transfair, der das Fairtrade-Siegel vergibt. 

Kaffee macht mit 32 Prozent sogar den größten Anteil vom Gesamtumsatz aus, jedoch haben im gesamten Kaffeemarkt die Fair-Trade-Bohnen nur einen Anteil von 1,25 Prozent und dabei ist es wichtig, dass er aus fairem Handel stammt. weiterlesen »

Konfiguriere Dir Deine eigene Häkelmütze

Auf der Suche nach einer schönen Häkelmütze im World Wide Web bin ich auf die Seite der Marke Q’UCHU gestoßen.

Q’UCHU ist ein kleines charmantes Unternehmen aus Dresden, dass sich auf die Herstellung von Häkelmützen in Handarbeit spezialisiert hat. Grundsätzlich nichts Besonderes - aber doch ganz besonders charmant. Denn das Schöne an Q’UCHU ist, dass man seiner eigenen Kreativität freien Lauf lassen kann und mit Hilfe des Mützenkonfigurators seine ganz persönliche Mütze selbst zusammenstellen und produzieren lassen kann.

Die Herstellung findet in Handarbeit und mit viel Liebe und Zuneigung in Dresden statt, wo die Gründer Virginia und Ralf leben. weiterlesen »

Filme für die Erde – Bewusstsein schaffen und Wissen weitergeben

Es war im November 2006, als Kai Pulfer durch den Erfolg der Gratis Kino-Woche in Winterthur, im Zeichen der Klimaschutzbewegung „Eine unbequeme Wahrheit“, zu der Idee inspiriert wurde, „Filme für die Erde“ zu gründen.

„Nutze ein funktionierendes System und tue damit etwas Gutes.“’
Er ist überzeugt davon, dass das Medium „Fernsehen“ das ganzheitlichste Medium unserer Zeit ist und nutzt unseren Sinn fürs Sparen und gründet „Filme für die Erde“. Gratis-DVDs, die sich ausschließlich um das Thema Nachhaltigkeit drehen.

Unter dem Motto „Wissen weitergeben“ entstand im Oktober 2007 der Verein „Filme für die Erde“.

weiterlesen »

Kaffee – unser Genussmittel und warum es so wichtig ist, ihn aus fairem Handel zu beziehen

Jeden Morgen zelebrieren wir unsere Kaffeezeit. Erst mahlen wir die Bohnen frisch, kurz bevor wir den Kaffee in der Espressokanne gemeinsam mit der Milch auf den Herd stellen. Dann genießen wir seinen Geschmack. Unsere ruhigen 15 Minuten, bevor unser Arbeitsalltag beginnt.

Lange haben wir uns keine Gedanken darüber gemacht, woher der Kaffee eigentlich kommt. Wie er geerntet wird und was sich da alles hinter verbirgt.

Seitdem wir die Dinge jedoch kritisch hinterfragen, seitdem beginnen wir unsere Vorlieben an unsere Erkenntnisse anzupassen.

Vielen ist nicht bewusst, dass die Kaffeeproduktion unter extrem harten Bedingungen erfolgt. Von der Pflege der Kaffeebäume, über die Bearbeitung des Bodens bis hin zur Ernte der Kaffeekirschen wird alles per Handarbeit erledigt. Folglich spielt auch der Kaffeepreis eine große Rolle im Leben der Kaffeebauern.

weiterlesen »

Werben ja – aber bitte nachhaltig

Offline-Werbung ist ja immer so eine Sache. Man kommt eigentlich nicht drum herum, aber eigentlich möchte man nichts produzieren lassen, was im Anschluß mit kurz zuckenden Mundwinkeln ins Jenseits befördert wird. Das wäre nämlich nicht nachhaltig und stünde mit unserer Philosophie definitiv auf Kriegsfuß.

Wir machten uns also auf die Suche nach den richtigen Werbemitteln für unseren Shop. Innovativ, freu(n)debringend, schonend zur Umwelt. Drei Anforderungen die man erst einmal erfüllen muss. Bei unserer Recherche sind wir dann auf Green Promotion gestoßen.

Peter Klett, auch Pit genannt, konzentriert sich auf ökologisch korrekte Werbemittel. Hier erhalten UnternehmerInnen die Möglichkeit, ihren eigenen Schriftzug, Slogan etc. auf nachhaltige und ökologische Werbemittel zu bringen. Vormachen statt missionieren, wie es so schön heißt.

weiterlesen »

GREENshowroom – Luxus geniessen mit gutem Gewissen

Die Jagd hat begonnen! Nächste Woche startet wieder die neue “Ordersaison”, wie es in Modefachkreisen so schön heißt. Die Frühjahr/Sommer Kollektion 2012 wird präsentiert und wir Ladeninhaber erhalten die Möglichkeit unser Geschäft mit neuer Ware für den nächsten Frühling und Sommer zu bestücken. Natürlich beginnt die Zeit mit dem Auftakt der Messen. In Berlin tanzt der Bär quasi auf der Straße. So findet die legendäre Denim Messe, die Bread & Butter, wie immer auf dem Tempelhofgelände statt, parallel dazu die Premium, die Mercedes Benz Fashion Show natürlich vorne an und im kleineren Rahmen andere Veranstaltungen, zu denen wir dann alle hin jagen. Natürlich alles in einer Woche. Normalerweise gönne ich mir immer nach der ganzen Rennerei und den ganzen Terminen zum Abschluß die TheKey.to. Für mich die mit Abstand entspannteste Messe, auf der ich je war. Man konnte richtig in Ruhe reden und sich genauestens informieren. Aber sie ist natürlich auch noch ganz, ganz klein. Leider findet sie dieses Jahr nicht statt. Mit großer Enttäuschung musste ich es vor zwei Wochen erfahren. Den genauen Grund hierfür kenne ich leider nicht. Nun gut. So bleibt mir auf der anderen Seite natürlich auch endlich die Möglichkeit, den GREENshowroom zu besuchen, den ich bisher aus zeitlichen Gründen nie wahrnehmen konnte. LUXUS geniessen mit gutem Gewissen. Ich bin also gespannt. Die Veranstaltung findet in den luxeriösen Räumlichkeiten des Hotel Adlon Kempinski Berlin statt. Vom 06. bis 08. Juli 2011 werden hier im Rahmen der Mercedes Benz Fashion Week Berlin gehobene und nachhaltig entwickelte Kollektionen internationaler Designer aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle vorgestellt. Täglich von 10 bis 20 Uhr können sowohl Fachbesucher als auch interessierte Endverbraucher auf eine ökologisch korrekte, nachhaltige und modische Entdeckungsreise gehen. Während Fachpublikum und Presse bereits die Spring/Summer 2012 Kreationen präsentiert werden, kann die Öffentlichkeit im separaten GREENshop in den aktuellen Kollektionen stöbern und diese käuflich erwerben. “Wir freuen uns ganz besonders, in diesem Juli wieder neue, internationale Brands zu zeigen, unter ihnen das Berliner Label schmidttakahashi und das dänische Schmucklabel Sara Brunn und auf einen speziellen Gast zu unserer Salonshow: Andrea Sawatzki wird die Kosmetikmarke Regulat Beauty vertreten.” so Magdalena Schaffrin & Jana Keller, Organisatorinnen des GREENshowroom. Ich freue mich auf den Besuch und werde wieder fleißig von meinen Entdeckungen berichten. P.S. unsere Lieblingsmarke rooters wird ebenfalls dabei sein. Ich freue mich ganz besonders von ihren neuesten Produkten zu berichten. Und hier noch mal die wichtigsten Details im Überblick: GREENshowroom Öffnungszeiten & Location: 06. bis 08. Juli GREENshowroom 10.00-20.00 Uhr – professionals 06. bis 08. Juli GREENshowroom featuring Ethical Fashion Show 10.00-20.00 Uhr – professionals 06. bis 08. Juli GREENshop 10.00-20.00 Uhr – open to the public 06. Juli open innovation forum 13.00-18.30 Uhr – professionals 07. Juli Salonshow, 14.00 Uhr, Einlass 13.30 Uhr – by invitation only Hotel Adlon Kempinski – 1. Stock Unter den Linden 77 10117 Berlin