Archiv

zurück zur Übersicht

FAIR FASHION’S NIGHT, DÜSSELDORF, 30.09.2011

Plakat Fair Fashions Night

Düsseldorf wird als Fairtrade Town zertifiziert und das wird gefeiert!

Wer unsere Pop Up Shops kennt weiß auch, dass wir uns immer ganz besonders viel Mühe geben es so schön wie möglich zu gestalten. Dieses Mal haben wir die Ehre andere bei ihrem Event zu unterstützen.

Unter dem Motto “Mit gutem Gewissen gut gekleidet!” findet am Freitag den 30. September 2011 in Düsseldorfer-Kaiserswerth die erste FAIR FASHION’S NIGHT statt – und wir sind mit dabei!

Nicht nur als Aussteller, sondern auch als Partner dürfen wir gemeinsam mit Margret Riemer vom Düsseldorfer Modegeschäft “Yavana” die Veranstalter Initiative Fairtrade Düsseldorf und das Hotel Mutterhaus tatkräftig unterstützen.

Es wird ein Late Night Shopping in entspannter Atmosphäre. Nationale sowie internationale Designermarken für die Fairer Handel und ökologische Produktion eine Selbstverständlichkeit ist werden präsentiert und zum Kauf angeboten. Darunter die skandinavischen Designermarken Bllack Noir & Camilla Norrback, das holländische Label Studio Jux – die bereits mit dem Ethical Fashion Award betitelt wurden, the rooters – Lieblingsstücke aus Rhabarberleder, die Sharety Fashion Brand Propheten, Komodo, Lana, die sozial engagierte Yogamarke Choclo Project, wundervolle handgemachte iPad Cases von Germanmade, Kuyichi, Lanius, TooDot, L’Herb Rouge, Braintree, Kami, the Hemp Line u.v.m.

Aber nicht nur für Augenschmaus wird gesorgt. Denn verwöhnt werden die Gäste auch mit Flying Bio-Fingerfood, Klängen die das Thomas Hufschmidt-Quartett zaubert und spannenden Kurzvorträgen rund um die Themen Fairer Handel, Wandel im Käuferverhalten, Organic Fashion und Zertifikate. Birthe Glang, Schauspielerin und langjährige Unterstützerin des Fairen Handels, führt hierbei durch die Veranstaltung.

weiterlesen »

FA!R 2011 – Messe für fairen Handel Dortmund

Am 08. – 10. September 2011 findet in Dortmund die FA!R 2011 statt. Die Endverbrauchermesse für Fairen Handel. 

Dass wir durch strategischen Konsum eine Menge bewegen und Einfluß auf die sozialen und ökologischen Herstellungsbedingungen vieler Produkte haben können, ist vielen mittlerweile bewußt. 

Vergangenes Jahr hat der faire Handel 91 Mio. EUR mehr Umsatz gemacht, als im Vorjahr 2009. Das ist ein Zuwachs von 28 Prozent, so der Forum Fairer Handel (FFH), in dessen Netzwerk Akteure des Fairen Handels in Deutschland zusammen kommen. Darunter Importeure, Weltläden, aber auch kirchliche Organisationen und der Verein Transfair, der das Fairtrade-Siegel vergibt. 

Kaffee macht mit 32 Prozent sogar den größten Anteil vom Gesamtumsatz aus, jedoch haben im gesamten Kaffeemarkt die Fair-Trade-Bohnen nur einen Anteil von 1,25 Prozent und dabei ist es wichtig, dass er aus fairem Handel stammt. weiterlesen »

Kaffee – unser Genussmittel und warum es so wichtig ist, ihn aus fairem Handel zu beziehen

Jeden Morgen zelebrieren wir unsere Kaffeezeit. Erst mahlen wir die Bohnen frisch, kurz bevor wir den Kaffee in der Espressokanne gemeinsam mit der Milch auf den Herd stellen. Dann genießen wir seinen Geschmack. Unsere ruhigen 15 Minuten, bevor unser Arbeitsalltag beginnt.

Lange haben wir uns keine Gedanken darüber gemacht, woher der Kaffee eigentlich kommt. Wie er geerntet wird und was sich da alles hinter verbirgt.

Seitdem wir die Dinge jedoch kritisch hinterfragen, seitdem beginnen wir unsere Vorlieben an unsere Erkenntnisse anzupassen.

Vielen ist nicht bewusst, dass die Kaffeeproduktion unter extrem harten Bedingungen erfolgt. Von der Pflege der Kaffeebäume, über die Bearbeitung des Bodens bis hin zur Ernte der Kaffeekirschen wird alles per Handarbeit erledigt. Folglich spielt auch der Kaffeepreis eine große Rolle im Leben der Kaffeebauern.

weiterlesen »

GREENshowroom – Luxus geniessen mit gutem Gewissen

Die Jagd hat begonnen! Nächste Woche startet wieder die neue “Ordersaison”, wie es in Modefachkreisen so schön heißt. Die Frühjahr/Sommer Kollektion 2012 wird präsentiert und wir Ladeninhaber erhalten die Möglichkeit unser Geschäft mit neuer Ware für den nächsten Frühling und Sommer zu bestücken. Natürlich beginnt die Zeit mit dem Auftakt der Messen. In Berlin tanzt der Bär quasi auf der Straße. So findet die legendäre Denim Messe, die Bread & Butter, wie immer auf dem Tempelhofgelände statt, parallel dazu die Premium, die Mercedes Benz Fashion Show natürlich vorne an und im kleineren Rahmen andere Veranstaltungen, zu denen wir dann alle hin jagen. Natürlich alles in einer Woche. Normalerweise gönne ich mir immer nach der ganzen Rennerei und den ganzen Terminen zum Abschluß die TheKey.to. Für mich die mit Abstand entspannteste Messe, auf der ich je war. Man konnte richtig in Ruhe reden und sich genauestens informieren. Aber sie ist natürlich auch noch ganz, ganz klein. Leider findet sie dieses Jahr nicht statt. Mit großer Enttäuschung musste ich es vor zwei Wochen erfahren. Den genauen Grund hierfür kenne ich leider nicht. Nun gut. So bleibt mir auf der anderen Seite natürlich auch endlich die Möglichkeit, den GREENshowroom zu besuchen, den ich bisher aus zeitlichen Gründen nie wahrnehmen konnte. LUXUS geniessen mit gutem Gewissen. Ich bin also gespannt. Die Veranstaltung findet in den luxeriösen Räumlichkeiten des Hotel Adlon Kempinski Berlin statt. Vom 06. bis 08. Juli 2011 werden hier im Rahmen der Mercedes Benz Fashion Week Berlin gehobene und nachhaltig entwickelte Kollektionen internationaler Designer aus den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle vorgestellt. Täglich von 10 bis 20 Uhr können sowohl Fachbesucher als auch interessierte Endverbraucher auf eine ökologisch korrekte, nachhaltige und modische Entdeckungsreise gehen. Während Fachpublikum und Presse bereits die Spring/Summer 2012 Kreationen präsentiert werden, kann die Öffentlichkeit im separaten GREENshop in den aktuellen Kollektionen stöbern und diese käuflich erwerben. “Wir freuen uns ganz besonders, in diesem Juli wieder neue, internationale Brands zu zeigen, unter ihnen das Berliner Label schmidttakahashi und das dänische Schmucklabel Sara Brunn und auf einen speziellen Gast zu unserer Salonshow: Andrea Sawatzki wird die Kosmetikmarke Regulat Beauty vertreten.” so Magdalena Schaffrin & Jana Keller, Organisatorinnen des GREENshowroom. Ich freue mich auf den Besuch und werde wieder fleißig von meinen Entdeckungen berichten. P.S. unsere Lieblingsmarke rooters wird ebenfalls dabei sein. Ich freue mich ganz besonders von ihren neuesten Produkten zu berichten. Und hier noch mal die wichtigsten Details im Überblick: GREENshowroom Öffnungszeiten & Location: 06. bis 08. Juli GREENshowroom 10.00-20.00 Uhr – professionals 06. bis 08. Juli GREENshowroom featuring Ethical Fashion Show 10.00-20.00 Uhr – professionals 06. bis 08. Juli GREENshop 10.00-20.00 Uhr – open to the public 06. Juli open innovation forum 13.00-18.30 Uhr – professionals 07. Juli Salonshow, 14.00 Uhr, Einlass 13.30 Uhr – by invitation only Hotel Adlon Kempinski – 1. Stock Unter den Linden 77 10117 Berlin

Deutschlands Metropole Frankfurt ist „Fairtrade-Town“

Wir kennen Fairtrade Lebensmittel wie zum Beispiel Kaffee oder Schokolade. Und fairer Handel ist uns ein Begriff. Aber Fairtrade Städte… was genau soll das sein? Und wie soll das funktionieren? Blicken wir zunächst einmal zurück.

Fairtrade als solches entwickelte sich aus einer Solidaritäts-Initiative von anfangs nur wenigen engagierten Menschen heraus, die zum ersten Mal 1946 aktiv waren. Bis man jedoch größere Erfolge verzeichnen konnte, sollte erst noch viel Zeit und Engagement vergehen. Zu Anfang wurde beispielsweise fair gehandelter Kaffee nur im Weltladen oder auf dem Kirchenbasar verkauft. Erst 1973 importierte Holland den weltweit ersten fair produzierten Kaffee. Heute, fast 40 Jahre später, gibt es Fairtrade Kaffee in fast jedem Lebensmittelladen. In Deutschland alleine findet man mittlerweile über 1.000 Fairtrade zertifizierte Produkte. weiterlesen »