Archiv

zurück zur Übersicht

5 gute Gründe für einen Naturgarten

Die zunehmenden Sonnenstrahlen wecken Freude auf Natur, Sonnenbaden und sicherlich bleibt auch der Garten bei dem tollen Wetter nicht unberührt. Die Gartenarbeit entspannt die Seele und erfreut den Körper – und zu guter Letzt  natürlich auch die Augen! Um die Freude am Gärtnern zu vergrößern, haben wir 5 gute Gründe für ökologische Gartenarbeit zusammengetragen.

1. Ein Naturgarten ist eine tolle Alternative zu einem Ziergarten. Ein Naturgarten ist nicht nur weniger pflegeintensiv und umweltfreundlicher, sondern passt sich der natürlichen Entwicklung an, da regionale Pflanzen im Mittelpunkt stehen. Auf Mineraldünger, Unkrautvertilgungsmittel und häufigem Maschinengebrauch wird verzichtet.

2. Eine sanfte Pflege des Gartens unterstützt die Artenvielfalt der Pflanzen- und Tierwelt. Vor allem chemische Schädlingsbekämpfungsmittel töten nicht nur “Ungeziefer” sondern auch nützliche Insekten! Der Verzicht von Chemikalien im Garten spart außerdem viel Geld!

weiterlesen »

Ökologisch Einrichten

Um den Lebensstil vollkommen ökologisch, nachhaltig und fair zu gestalten, sollte natürlich auch die Inneneinrichtung überdacht werden. Mittlerweile gibt es einige hübsche Alternativen zu massenproduzierten Einrichtungsgegenständen, weshalb wir euch eine kleine Auswahl zusammengestellt haben.

Zendeluxe bietet eine große Auswahl an Wohnaccessoires und Einrichtungsgegenständen, die allesamt aus natürlichen, ökologischen und nachhaltigen Materialien hergestellt werden. Besonders die Auswahl der hübschen Artikel im Landhausstil hat es uns angetan :)

Das Sofa von InteriorPark ist aus ökologischem Bambus hergestellt und die Polster sind mit natürlichem, weichen Wollfilz überzogen. Nicht nur bequem, sondern auch gut für das Gewissen. Passend dazu ein paar Holzkisten als Couchtisch umfunktionieren? Warum nicht?

weiterlesen »

“Globalisierung geht ganz anders – Menschen und Natur vor Profit!”

In Zeiten der Globalisierung verändert sich die Welt nicht unbedingt in eine positive Richtung. Der Unterschied zwischen Arm und Reich vergrößert sich immer mehr, Millionen Menschen stehen nicht genügen Nahrungsmittel zur Verfügung und hungern, Kinder wachsen in Armut auf. Im Gegensatz dazu gibt es viele, große Unternehmen, die Rekordgewinne erzielen, Mitarbeiter entlassen oder schlechte Arbeitsbedingungen bieten. Bildung, Gesundheit und Altersvorsorge werden privatisiert, die Natur wird ausgebeutet.

Solche Veränderungen betreffen uns und sollten nicht verdrängt werden. Natürlich kann nicht von einem auf den anderen Tag alles in eine positive Richtung gelenkt werden. Kleine Schritte sind nötig und  jeder einzelne von uns kann dazu beitragen.

Sicherlich habt ihr euch schon mit dem Thema befasst und tut etwas Gutes für die Umwelt. Jeder kleine Schritt ist wichtig, wie zum Beispiel der Kauf von ökologischer und fairer Kleidung :) Passend dazu möchten wir euch ein weiteres Projekt vorstellen, um die Welt ein kleines bisschen zu verbessern: Attac

Attac steht für die französische Abkürzung: „Vereinigung zur Besteuerung von Finanztransaktionen im Interesse der BürgerInnen“.  Diese Gruppe hat sich einem Leitfaden verschrieben: „Menschen und Natur vor Profit!“.

weiterlesen »

Auch schöne Lippen können entzücken.

Or wearing a Lipstick.

Die Lippen stehen diesen Sommer wieder im Mittelpunkt. Ganz egal ob pink, knallrot, oder bordeau, er unterstreicht deine natürliche Schönheit.

Wohlfühlen steht hier im Mittelpunkt. Trage nur Lippenstift, wenn du dich damit wohlfühlst. Sobald du nicht davon überzeugt bist, wirkst du nicht mehr selbstbewusst und das Lippen-Statement geht in die Hose. Die Devise ist also weniger ist mehr. Falls knallige Farben dir zu auffällig sind, greife einfach auf Nudetöne zurück oder auf einen Lipgloss.

weiterlesen »

Mehr Grün in der Großstadt

mit dem japanischen Architektenduo Sanaa.

Vor allem in Asien wachsen die Städte in rapidem Tempo ohne Rücksicht auf Verluste. Die Wolkenkratzer sprießen nur so aus dem Boden. So wie einst die Natur. Doch diese wird leider mehr und mehr verdrängt. Genau deshalb hat das japanische Architekturbüro Sejima und Nishizawa and Associates (Sanaa) ein neues Wohnmodell entwickelt. Ein vertikaler Garten. Einklang zwischen Natur und Architektur.

weiterlesen »

Gemeinsam für mehr Herzlichkeit – der Yoga Mob am Rhein

Als Frl. Leni von der KarmaKonsum Konferenz  2011 wieder zurück nach Düsseldorf kam, sprudelte es förmlich aus ihr heraus. Es war geschehen – sie war dem Thema „Nachhaltigkeit mit all seinen Facetten“ verfallen.  

Besonders inspiriert war sie vom Yoga Mob, welcher im Rahmen der KarmaKonsum Konferenz 2011 stattgefunden hat. Mitten auf dem Börsenplatz der Frankfurter IHK brachten Christoph Harrach & Team rund 150 yogabegeisterte Menschen zusammen, um gemeinsam „eins“ zu sein.

Die Atmosphäre und Energie, die Frl. Leni dort erleben durfte, haben sie nicht mehr los gelassen und so nahm sie sich vor, gleiches in Düsseldorf umzusetzen. Was in der Innenstadt von Frankfurt geht, sollte doch auch in Düsseldorf am schönen Rhein möglich sein.

Ich glaube es dauerte keine Woche, als sie mir berichtete dass schon bald in Düsseldorf ein solcher Yoga Mob stattfinden wird. Noch genauso begeistert wie am ersten Tag nach der KarmaKonsum Konferenz erzählte sie, dass sie gemeinsam mit Birgit (ihrer Lieblings-Yogalehrerin) von Yoga9 einen Yoga Mob in Düsseldorf planen würde. Gesagt getan. weiterlesen »

TAUTROPFEN – für Körper & Seele

Ein zarter, weicher Duft legt sich um meine Haut. Es riecht nach Blumen und Meer – nach frischer Meeresbrise aus der Bretagne. Nach Entspannung und Wohlgefühl.

Seit vergangenen Donnerstag bin ich stolze Besitzerin vom erfrischenden Körperspray “fluidum BRETAGNE” von TAUTROPFEN.

TAUTROPFEN- a drop of paradise, aus dem Hause Börlind bietet ein ganzheitliches, natürliches Wellness- und Wohlfühlsortiment für Gesicht und Körper. Nur die besten Rohstoffe aus der Natur finden hier Verwendung. Pflanzen, Kräuter und Öle aus kontrolliert biologischem Anbau und zertifizierten Wildsammlungen werden hier vereint. Ergänzt durch das eigene Tiefenquellwasser aus dem Schwarzwald werden feine, frische Emulsionen, reichhaltige Cremes und verwöhnende Körperpflegeprodukte gewonnen.

weiterlesen »

Fotowettbewerb “Ohne ihn…” zum Internationalen Jahr der Wälder

Mit vielfältigen Angeboten und Veranstaltungen begeht Deutschland das Internationale Jahr der Wälder 2011. Der Online-Fotowettbewerb unter dem Motto “Ohne ihn…” ist eine der zentralen Maßnahmen, um bundesweit auf den Wald, die Waldkampagne und den gemeinsamen Veranstaltungskalender hinzuweisen.

Der Fotowettbewerb widmet sich der Frage “Was wäre im Leben anders, ohne den Wald?”
Möglich sind sämtliche Motive, die nicht unbedingt im Wald entstehen müssen. Schließlich wären ohne den Wald auch viele Tier- und Pflanzenarten heimatlos. Ohne ihn wäre Goethe genauso unlesbar wie die Tageszeitung. Stellt Euch vor, wir müssten zwischen sämtlichen Autos grillen oder picknicken. Wie wäre denn das? …auf jeden Fall nicht annähernd schön.

weiterlesen »

Von der Natur verwöhnt ♥

(in eigener Sache)
Leichter Nieselregen streichelt mein Gesicht. Es duftet nach Blumen, Bäumen und Gräsern. Als könnte sich ihr Duft erst jetzt so richtig entfalten.

“Manch einer fühlt sich aufgefordert zum ”Puschenkino“, der andere lässt sich von der Natur verwöhnen,” dachte ich still, als der Tag zu Ende ging.

Es war 08.00 Uhr am Sonntagmorgen. Eine sträfliche Zeit, am heiligen Tag des Nichtstun. Aber wenn man sein Wort einem Kinderherz verspricht, darf man es nicht brechen. Es wird wohl nicht verstehen, warum man nicht mit ihm zum Kinderfest gehen möchte und bei Regen doch lieber die Couch bevorzugt. weiterlesen »

Stiftung Unternehmen Wald – Spende einen Baum im WALDKaufhaus

Im Rahmen des „internationalen Jahres der Wälder“ wollen wir für Euch, wie bereits angekündigt, regelmäßig über spannende Projekte und Initiativen berichten. Heute stellen wir Euch das Projekt WALDKaufhaus der Stiftung Unternehmen Wald vor. Dabei kann man sprichwörtlich Bäume für einen guten Zweck kaufen bzw. spenden.

Doch vorher kurz zum Hintergrund der Stiftung: Die im Jahr 2006 gegründete Stiftung Unternehmen Wald ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich als Vertreter des Waldes versteht und sich für dessen Probleme einsetzt. Auf ihrer Website www.wald.de widmet sich die Stiftung durchgängig dem Thema „Wald“. Neben ausführlichen Informationen zum Ökosystem Wald und der Forstwirtschaft bekommt man hier auch nützliche Verbraucher- und Buchtipps. Eine wirklich sehr liebevoll ausgearbeitete Seite mit übersichtlich gebündelten Themen rund um den Wald. Das gefällt uns! weiterlesen »