Archiv

zurück zur Übersicht

One day without shoes mit TOMS – gehe am 5. April barfuß!

Es hat ein merkwürdiges “Geschmäckle”, wenn ein Unternehmen eine Social Media Kampagne macht, und dabei auf (und ich setze es mit Absicht in Anführungszeichen) “Charity” setzt. Ein Tag ohne Schuhe heißt das Motto für den 5. April und es soll das Bewusstsein dafür schaffen, dass unzählige Kinder bei Wind und Wetter barfuß rumlaufen müssen.
Schon gewusst?
Schuhe sind in vielen Entwicklungsländern ein Statussymbol!

Das ändert sich bei näherem Hinsehen.

Üblicherweise ist man begeistert von einer tollen Aktion und stellt beim näheren Hinsehen fest, es ist alles nur Marketing-Getue. Hier stellt man beim näheren Hinsehen fest, das Marketing-Getue ist von einem tatsächlich tollen Unternehmen.
TOMS.

weiterlesen »

Im Einklang auf der YogaExpo 2011 in Köln

Letztes Wochenende war es dann soweit für alle Yoga-Fans: zum ersten Mal fand in Köln die Yoga Expo – Messe für Yoga, Ayurveda & Co. statt. Obwohl schon zum zweiten Mal in Deutschland und nach großem Erfolg in München, scheint die Messe als solches noch recht unbekannt zu sein. Ich erfuhr davon auch nur durch Zufall von meiner Yoga-Lehrerin, fand es aber nicht ungewöhnlich, dass man extra eine Messe für das Thema Yoga und Ayurveda veranstaltet. Denn offensichtlich ist das Interesse für diese Themen und der Wachstum des Marktes dafür. Ob nun Kleidung, Ernährung, ayurvedische Kosmetik, Yogareisen oder -equipment: die Bereiche sind zahlreich und verbinden sich oft. weiterlesen »

Definitionssache Nachhaltigkeit?

Was ist eigentlich Nachhaltigkeit? Ein Begriff, ein sogenanntes Buzz-Word. Schicke Schlagwörter gibt es viele, und meist sind sie recht diffus in ihrer Bedeutung. Zumindest kann man sie häufig nicht erklären, weil man sie zwar kennt, aber doch nicht versteht.

Auf einer Tagung mit einem der Nachhaltigkeits-Gurus in Deutschland, Professor Gerd Michelsen, musste auch ich lernen, dass ich keine Ahnung habe was der Begriff wirklich bedeutet. Zumindest so viel wusste ich – nachhaltig bedeutet nicht alt. Tatsächlich gab es einige politische Ansprachen, wo man den Begriff “nachhaltig” Synonym zu “alt” verwendet hat. Ooops!

Die schwammige Vorstellung meinerseits sagt, dass alles irgendwie nachhaltig sein sollte. Also ökologisch, aber auch sozial gerecht. Eigentlich sollen alle glücklich sein. Aber was heißt Nachhaltigkeit nun konkret? weiterlesen »

ökoRAUSCH – Design mit Bewusstsein

Am kommenden Wochenende ist es soweit!
Die ökoRAUSCH feiert ihren dritten Geburtstag!

Am 18. und 19. September öffnet “ökoRAUSCH – die Publikumsmesse für Design mit Bewusstsein” zum dritten Mal ihre Tore und präsentiert das Thema Nachhaltigkeit von seiner kreativen Seite.

“Wir präsentieren die stylischen und engagierten Design-Labels, die sich die Themen Ökologie, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit auf die Fahne geschrieben haben!”

45 DesignerInnen und KünstlerInnen aus ganz Deutschland sowie das Recyclingkunst und -Designprojekt Drap-Art aus Barcelona zeigen ihr Können und vermitteln durch ihre Haltung einen zukunftsweisenden Lebensstil, der beigeistert!

weiterlesen »

Integration von der anderen Seite – Mein Sprachkurs

I am hungry: Ich bin Ungar!

Die Debatte ist mittlerweile schon seit über einer Woche in den Medien, und keiner weiß so genau worum es geht. Sarrazin hat ein Buch herausgebracht, das nicht nur vergriffen ist, sondern auch die wenigsten gelesen haben. Mit einigen provokanten Äußerungen hat er den Absatz seiner Bücher gepusht, aber eigentlich dreht sich alles um Integration.

Die Integration von Migranten und Migrantenkindern, die hoffentlich baldige Integration von Frauen im Vorstand (auch eine Art Integration, hier allerdings durch die geforderte Frauenquote), wie sieht es aber aus bei der eigenen Bereitschaft, sich selbst zu integrieren?

Lange fiel es mir schwer, einen Sprachkurs zu belegen, ich käme mir so unwissend vor. Ich würde wirklich gerne französisch säuseln, und zwar mit korrekter Grammatik, und mein Englisch benötigt dringend mehr als nur eine „Aufpolierung“. Trotzdem ging ich nie zu einem Kurs.
Durch Zufall sitze ich nun in einem Englischkurs. weiterlesen »

Von Null auf Kult – Werkhaus

Cover Werkhaus Katalog Nr. 8

Bunt & skuril, aber nützlich & stabil.

Die Kult-Marke Werkhaus wurde vor über 17 Jahren in Deutschland gegründet. In ihrer Produktionsstätte in der Lüneburger Heide produziert Werkhaus seine Einrichtungs-Kultobjekte ökologisch und sozial korrekt.

Traurig eigentlich, dass wir erst jetzt so richtig über diese tolle Marken stolpern. Aber umso schöner, dass die Macher von Werkhaus einen so langen Atem hatten und an ihren Werten festhielten.

Hier mal unsere Argumente, was Werkhaus zur Kult-Marke macht und warum sie einen Platz in unserem Blog erhält:

weiterlesen »