Archiv

zurück zur Übersicht

Schmuck Recycling | DIY

Passend zum Upcycling Trend möchten wir Euch nun regelmäßig mit Ideen zum Selbermachen inspirieren.
Zu Beginn haben wir uns ein ziemlich simples DIY überlegt, denn schließlich soll einem ja nicht schon am Anfang der Spaß geraubt werden oder?
Schaut her, was wir aus einem alten Armband gemacht haben: Ein Stoffarmband mit Blümchenmuster passend zum schönen Wetter! Lust zu erfahren wie es funktioniert? Dann bleibt dran!

weiterlesen »

Olga Road – mit gutem Gewissen Lederjacken tragen

Ihr könnt mit eurem Gewissen nicht vereinbaren, echtes Leder zu tragen, wollt aber auch nicht mit Kunstleder zufrieden gestellt werden und steht nun mittendrin in einem Zwiespalt? Kein Problem! Dank Olga Road muss keiner mehr verzweifeln.

Ersatz für echtes Leder? Nicht nötig.

Die Linie von Olga Road „upcycled Leather Jackets“ sorgt in sofern für Begeisterung, da der neuwertige Begriff  „Upcycling“ den Begriff „Recycling“ positiv noch mehr in den Vordergrund rückt – Upcycling ist wie Recycling, bloß ohne Änderung seiner Form. Das heißt also, dass weniger Energien sowie Ressourcen gebraucht werden müssen, um das Produkt für die Wiederverwendung zu gewinnen.

weiterlesen »

Aufwerten? Upcycling!

Wie bitte? Was soll denn Upcycling sein?

Recycling ist uns allen sicherlich bekannt. Man verwertet alte Dinge, wandelt sie in neue um. Upcycling ist ganz ähnlich. Nur anstatt etwas nur umzuwandeln, wird etwas schöner, besser und vielleicht sogar wertvoller gemacht und das oftmals mit ganz wenig Aufwand. Der Grundgedanke ist also gleich: Müllvermeidung. Eine Reaktion auf die Wegwerfgesellschaft.

littlers Art auf utopia.de

weiterlesen »

Recycling, Upcycling, Downcycling

Was ist denn der Unterschied zwischen Recycling, Upcycling und Downcycling?

Wir haben mal ein wenig recherchiert:

weiterlesen »

Teppich selbst getrickt aus Altkleider

Teppich aus Altkleidern von Lisa www.ichlebegruen.deVor einigen Tagen habe ich mir endlich mal unseren Dachboden vorgenommen. Unglaublich, was man alles aufbewahrt, wenn man den unnötigen Platz dafür hat. So ein Dachboden ist schon sehr verlockend.

Gefunden habe ich wundervolle Lieblingsstücke, die ich seit gefühlten 15 Jahren nicht getragen habe. Kleidungsstücke, wo ich immer mal wieder reinwachsen wollte oder die ich aufbewahrt habe, weil ich mich nicht von ihnen trennen konnte.

Nun gut. Ausgemistet! Einen Teil habe ich gespendet, einen anderen Teil bei ebay verkauft, den anderen Teil wollte ich auf dem Flohmarkt verkaufen. Nun gibt es noch ein paar alte T-Shirts & Co. die nicht einmal mehr gut genug für irgendwas sind, an denen ich dennoch irgendwie hänge – weil die Farben so schön sind, das Muster, oder weil es mich an so schöne Dinge erinnert. Diese ehemaligen Lieblingsstücke stapeln sich in einer Tüte in meinem Flur. Nicht schön.

Heute entdeckte ich dann „die Lösung“ im Internet.
weiterlesen »

PIMP YOUR CLOTHES

pimp your clothesWer kennt das nicht? Ständig sucht man das „Richtige“ für den Tag. Man hat zwar seine Schätze, aber doch fehlt da was bzw. das gewisse „Etwas“?

Oder man kauft sich ein neues Lieblingsstück und findet heraus, dass das doch gar nicht soooo toll ist? Oder irgendwie schon, aber doch auch nicht?

Dann bist „Du“ herzlich eingeladen Dir Dein Lieblingsstück selbst zu kreieren!

Eva Pehar, Schneiderin und im Design unterwegs, bietet Euch in Zusammenarbeit mit Suburbia einen Kurs unter dem Motto „Pimp your Clothes“ zwischen Nachhaltigkeit und Eigenkreativität an. Bringe einfach Dein Teil mit, was schon immer Dein Lieblingsteil werden sollte und lass Dir zeigen, wie Du es selbst kreieren kannst.

Dabei arbeitest Du an der Puppe, wo man bestens abstecken, verändern und erkennen kann, was daraus werden soll. Zurück an der Nähmaschine wird Euch einfaches aber effizientes Näh-Know-How mitgegeben, damit ihr nach dem Kurs ganz genau wisst, wie es geht!

Der Kurs ist auf „NUR 5“ Teilnehmer limitiert und kostet € 60,-.
Die Termine sind jeweils Sonntags von 18.00 – 21.00 Uhr in den Räumlichkeiten bei Suburbia am:
13. März 2011 NUR NOCH 1 PLATZ FREI
20. März 2011
27. März 2011
10. April  2011

Mitzubringen sind: Dein zukünftiges Lieblingsteil, eine Nähmaschine, Werkzeug und ein wenig Garn. Getränke und Knabberkram gibt es vom Gastgeber.

Bei Interesse einfach eine E-Mail an  olivoil@gmx.net senden ♥